Case Study - Regus Management GmbH Office Fit Out, Hamburg, Germany

Projektdaten

  • Auftragswert
  • 1.049.000 €
  • Fläche
  • 2.052 m²
  • Projektdauer
  • 15 Wochen
  • Fertigstellung
  • September 2018

Hintergrund

Regus ist der weltweit größte Anbieter flexibler Bürolösungen und Teil der IWG-Gruppe. Zu seinen Kunden gehören die erfolgreichsten Unternehmer, Einzelpersonen und Milliarden-Unternehmen. 

Das Produktangebot von Regus umfasst Büroflächen, Gemeinschaftsbüros, Konferenz- und Tagungsräume, Business Lounges und virtuelle Arbeitsplätze. 

Das Regus-Netzwerk umfasst 3.000 Business Center in 1.000 Städten in über 100 Ländern. Damit ermöglicht es seinen Geschäftspartnern dort zu arbeiten wo sie wollen, wann sie wollen und wie sie wollen. 

ISG hat das erste Design & Build-Projekt für Regus in Hamburg abgeschlossen. Durch die neuen Co-Working Räume schuf ISG eine optimierte Arbeitsumgebung für einen kreativen Austausch und erhöhte Produktivität.

Projekt

Das neue Regus-Büro mit 230 Arbeitsplätzen befindet sich über dem Einkaufszentrum Mercado im kulturell vielfältigen Hamburger Stadtteil Altona. Auf einer Fläche von 2.050 m² plante und realisierte ISG offene, helle Gemeinschaftsbüros auf drei Etagen sowie einen Empfangsbereich im Erdgeschoss. 

Um einen schlüsselfertigen Ausbau innerhalb einer Bauzeit von knapp vier Monaten zu gewährleisten, stellte ISG das Planungsteam und koordinierte die kundenseitigen Dienstleister. 

Die Bauarbeiten wurden an die lokalen Bedingungen angepasst und außerhalb der Bürozeiten verlegt. So konnte ISG während der Öffnungszeiten des Einkaufszentrums Baulärm vermeiden und die Anforderungen an Sauberkeit und Sicherheit erfüllen. 

“Wir bedanken uns sehr herzlich für die professionelle Umsetzung des Projektes sowie die angenehme und zuverlässige Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte in der nahen Zukunft”

Daniel C. Grimm, Development Director von Regus

Mehrwert

ISG realisiert für die IWG-Gruppe in einem europaweiten Rahmenvertrag zahlreiche Projekte.

Martin Wendsche, Managing Director CEE, kommentiert: „Durch die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Flächen und kürzeren Mietlaufzeiten sehen wir europaweit erhebliches Potenzial im flexiblen Office Space-Segment. Mit unserer eigenen Planungs- und Architekturabteilung samt unserem globalen Partnernetzwerk sind wir bestens für diese Entwicklung im Markt gerüstet“.